Beispielmodell: SketchyPhysics Pendel

pendel
image-352

Die Erweiterung SketchyPhysics bietet die Möglichkeit, SketchUp-Modellen Leben einzuhauchen und basierend auf physikalischen Gesetzen Bewegungen zu ermöglichen. Neben der selbst erstellten Geometrie können Verbindungen wie Scharniere, lineare Schiebeelemente, Federn, Antriebe, … hinzugefügt werden und so die Interaktion der verschiedenen Objekte beeinflusst werden. Leider ist die Bedienung nicht selbsterklärend und gute Anleitungen sind schwer zu finden. Deshalb wird es demnächst hier im Blog ein Video für den leichteren Einstieg geben.

Die bisherigen Versionen der Erweiterung funktionieren leider nur mit einer 32-Bit Installation von SketchUp. Da es aber möglich ist, eine ältere Version (z.B. 2014, 32-bit) parallel zu einer aktuelleren Version zu installieren, kann auf diese Weise die Geometrie mit einer aktuellen Version erstellt und anschließend mit der älteren animiert werden.

Hier eine kurze Liste mit Links zum Thema:

Download des Beispielmodell zur obigen Animation (SketchUp-Version 8, SP 3.6.7 benötigt):
Herunterladen (ZIP, 116,8 KB, bisher 234 Downloads)

3 2

SketchUp-Modell: Pfostenkomponenten

Hier ein Modell mit 9 Teilkomponenten eines Pfostens (links im Bild). Durch Veränderung der Anordnung sowie der jeweiligen Skalierung der Einzelkomponenten können praktisch beliebig viele verschiedene Pfosten erstellt werden (4 Beispiele rechts im Bild). Wird eine Kombination mehrerer Teilkomponenten in Einzelteile aufgelöst und wieder gruppiert, entsteht ein Volumenkörper.

SkechUp-Kurs_Pfostenkomponente
image-304

SketchUp-Modell (Version 8):
Herunterladen (ZIP, 332,3 KB, bisher 234 Downloads)

6 0